Unser Tierheim

Am jetzigen Standort besteht es seit 1996. Klein angefangen, hat es sich im Laufe der Jahre wesentlich vergrößert. Somit wurden die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter und vor allem die Unterkünfte und die Versorgungsmöglichkeiten für die Tiere verbessert.
Im Durchschnitt beherbergt das Tierheim rund 200 Tiere (Hunde, Katzen, Kleintiere).

Das Tierheimgelände besteht aus:

Haus 1 – das Haupthaus

2017 wurde die Fassade, Dämmung und das Vordach komplett erneuert.
Hier befinden sich im Erdgeschoss die Küche, der Wasch- und Desinfektionsraum, das Futterlager und ein Abstellraum. Im Obergeschoss befinden sich 2 Umkleideräume mit Sanitärtrakten, 3 Büroräume, 1 Aufenthaltsraum und die Gästetoilette.

Haus 2 – die Katzenquarantäne

beherbergt die Katzenquarantänestation, Pensionsräume, einen Behandlungsraum für den Tierarzt, Aufwachraum, Büro und Aufenthaltsraum der Tierpfleger. Im hinteren Bereich befindet sich ein Vogelzimmer. Den Abschluss bildet ein Arbeitsbereich für handwerkliche Leistungen.

Haus 3 – das Katzen- und Hundehaus mit Außenzwinger.

Haus 4 – Hundequarantäne

 

Sie besteht aus 3 getrennten Zwingern, davon einer mit Auslauf. Hier werden die Neuzugänge bis zur ärztlichen Freigabe untergebracht. Es besteht ein gesonderter Zugang für die Feuerwehr. Somit ist eine Aufnahme 24 Stunden gewährleistet.

Haus 5 – das Katzenhaus im Katzenpark

Hier leben ständig 40 – 45 „Freigänger“ Katzen.

Haus 6 – das Kleintierhaus

ist ein kompletter Neubau und wurde 2016 fertiggestellt. Das neue Kleintierhaus ist in zwei Bereiche unterteilt. Jeder Bereich bietet den Tieren viel Auslauf und Buddelmöglichkeiten im Freien.

Außerdem gibt es eine abgetrennte Hundeanlage für Verwahrtiere, das heißt hier leben durch das Ordnungsamt/Veterinäramt der Stadt Cottbus eingezogene Tiere. Das betrifft aber auch Tiere mit einem sensiblen Wesen, die separater und etwas ruhiger gehalten werden sollen.

Des Weiteren verfügen wir über eine Auslauffläche für Hunde als möglichen Freilauf, Spiel- und Beschäftigungsort.

 

Zurück